März 2022 | Segnung der neuen Räume

Die Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen | KSB im SkF und die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle der Diözese Würzburg in Lohr sind umgezogen.

von links: Sigrid Maroske (SkF-Vorstand), Albert Knött (Referatsleitung EFL), Anna E.Thieser (Referatsleitung SkF), Susanne Resch (SkF-Beraterin), Pfarrer Sven Johannsen,  Michael Ottl, Christel Schneider-Nickel und Ingrid Ingelmann EFL-Berater:innen und Gaby Hautsch-Langanki (SkF-Beraterin und Leiterin der Lohrer Beratungsstelle) 

Lohr am Main. Nach über 30 Jahren Beratungsarbeit im Bruder-Konrad-Haus am Kirchplatz 8 sind die Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen und Ehe-, Familien- und Lebensberatung Ende letzten Jahres an den Bürgermeister-Keßler-Platz 1 gezogen.

Am 9. März 2022 fand in einer Feier, pandemiebedingt in kleinem Kreis, die Segnung der Räume durch Pfarrer Sven Johannsen statt. Dabei zog sich der Gedanke eines guten äußeren und inneren menschlichen Raums wie ein roter Faden durch die Texte und Gedanken.

Grußworte sprachen Sigrid Maroske (SkF-Vorstand), Anna E.Thieser (Referatsleitung SkF) sowie Albert Knött (Referatsleitung EFL). Außerdem nahmen die  SkF-Beraterinnen Gaby Hautsch-Langanki und Susanne Resch sowie die EFL-Berater:innen Ingrid Ingelmann, Christel Schneider-Nickel und Michael Ottl an der Feier teil und gestalteten diese mit. Dabei wurde auch der Diözese Würzburg für die Unterstützung gedankt.

Pfarrer Johannsen begrüßte, dass somit weiterhin ein niedrigschwelliges Angebot für die Stadt Lohr und den Landkreis Main-Spessart vor Ort besteht. Ferner betonte er die Bedeutung, dass Menschen hier aufgrund der Schweigepflicht einen Raum finden, über ganz persönliche Themen in ihrem Leben zu sprechen und neue Perspektiven entwickeln können.
Ratsuchende äußern, dass sie sich in den hellen, freundlichen Räumen sehr wohl fühlen. Dies helfe gerade auch bei schwierigen Themen.

Gaby Hautsch-Langanki

wir leben helfen.