13. Dezember | Candle Lighting - Gedenkgottesdienst für früh verstorbene Kinder

Alljährlich wird am 2. Sonntag im Dezember weltweit an verstorbene Kinder erinnert. Abends um 19:00 Uhr werden dazu Kerzen angezündet und ins Fenster gestellt oder gemeinsam entzündet.

Seit vielen Jahren wird am zweiten Sonntag im Dezember weltweit an verstorbene Kinder erinnert. Dazu stellen Trauernde in  der ganzen Welt um 19:00 Uhr brennende Kerzen in die Fenster. Während die Lichter in der einen Zeitzone verlöschen, werden sie in der anderen entzündet, sodass der Kerzenschein über 24 Stunden hinweg die ganze Welt umspannt. Jedes einzelne Licht im Fenster steht für das Gedenken an unsere verstorbenen Kinder, die unser Leben - auch wenn ihre Lebensspanne kurz war - in einzigartiger Weise erhellt haben und in unserer Erinnerung lebendig bleiben.
Aus diesem Anlass gestaltet der Würzburger Arbeitskreis Leere Wiege, zu dem sich Mitarbeiter*innen von Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen, von Geburtskliniken und von Selbsthilfegruppen zusammengeschlossen haben, auch in diesem Jahr wieder einen ökumenischen Gedenkgottesdienst. Alle trauernden Mütter und Väter, die ihr Kind in der Schwangerschaft oder kurz nach seiner Geburt verloren haben, betroffene Geschwister und Großeltern sind herzlich eingeladen, ihrer Trauer und ihrer Erinnerung im Advent ganz bewusst Zeit und Raum zu geben:

Candle Lighting – Gottesdienst
am Sonntag, 13. Dezember 2020, um 19.00 Uhr,
in der Gethsemanekirche, Würzburg -  Heuchelhof, Straßburger Ring

Auch alle anderen Angehörige und berufliche Wegbegleiter*innen sind willkommen.

Wir sind zuversichtlich, den Gedenkgottesdienst  auch und ganz besonders in der aktuellen Pandemiesituation mit Ihnen begehen zu können. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage der Gethsemane-Kirche (https://gethsemane-wue.de/). Eine Absage der Gedenkfeier, falls erforderlich, wird dort bekannt gegeben.

für den AK Leere Wiege
Monika Strobel
Beraterin in der KSB im SkF Würzburg

wir leben helfen.