Was verbindet SkF-Vorstandsfrau Ruth Reinfurt mit Hubert Aiwanger, Dagmar Wöhrl, Miroslav Nemec und Pat Christ?

Ihnen und 42 weiteren Frauen und Männern wurde vor ein paar Wochen von Landtagspräsidentin Barbara Stamm die Bayerische Verfassungsmedaille in Silber verliehen.

Mit der Verfassungsmedaille in Silber werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich ‚besonders‘ um die Verfassung des Freistaates Bayern verdient gemacht haben.
Im Begleitheft zum Festakt im Bayerischen Landtag in München sind die Verdienste der insgesamt 50 neuen Ordensträgerinnen und –träger kurz zusammengefasst:
Ruth Reinfurt, die seit dem Jahr 2000 im Vorstand des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) e.V. Würzburg tätig ist, ist darüber hinaus seit 2008 im Stiftungsrat der Stiftung Bürgerspital und seit vielen Jahren in der Sporthilfe e.V. engagiert.
Seit 2016 steht sie außerdem der von ihrem Mann gegründeten Klaus-Reinfurt-Stiftung vor.
„Mit ihrem souveränen Sachverstand trägt sie entscheidend zur soliden Finanzlage des SkF bei“ und „ohne die Unterstützung der Klaus-Reinfurt-Stiftung wären zahlreiche Projekte des SkF Würzburg nicht möglich gewesen“.
Begleitet wurde sie zur Verleihung von ihren beiden Töchtern, deren Familien, der SkF-Vorsitzenden Dr. Anke Klaus und SkF-Geschäftsführer Wolfgang Meixner.
Vorstand, Geschäftsführung und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich mit Ruth Reinfurt über diese bedeutende Auszeichnung.
Claudia Jaspers

Dr. Anke Klaus und Wolfgang Meixner freuen sich mit Ruth Reinfurt über die Auszeichnung

Foto: privat

wir leben helfen.